BECK IML

Mit unserer Erfahrung im IML Spritzgussverfahren von mehr als 35 Jahren, sind wir in der Lage, für fast jeden Anwendungsfall eine optimale Automationslösung zu entwickeln.

Das Einsatzspektrum reicht von Kleinstverpackungen wie Kaffeekapseln, über Silikonkartuschen oder Joghurtbecher bis hin zu 60 L Eimern. Es gibt fast keinen Verpackungstypen, für den wir nicht bereits eine IML Dekorationslösung entwickelt haben.

Wir bauen unsere IML Anlagen nach den spezifischen Wünschen unserer Kunden und binden sie falls gewünscht in den Konstruktionsprozess mit ein. Für unsere IML Anlagen bieten wir ein breites Portfolio von Optionen an, sei es die Montage eines separaten Bügels für einen Kunststoffeimer, Qualitätsprüfung durch hochspezialisierte Kamerasysteme oder die Anbindung der Anlage an ein kundenseitiges MES System. Unseren Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Des Weiteren bieten wir mit unseren Down Stream Automationslösungen Möglichkeiten, die dekorierten Produkte direkt in Kunststoffbeutel zu verpacken und/oder vollautomatisiert in Kartonkisten zu transportieren.

Wir setzen für unsere Bewegungen in erster Linie Servomotoren ein, die in punkto Leistung und Energieverbrauch auf dem neusten Stand der Technik sind. Bedient werden unsere Anlagen über Touchpanels mit integrierten Wartungsplänen und intuitiver Menüführung. Eine sehr umfangreiche Dokumentation in der Landessprache des Kunden sowie eine CE- oder UL-Konformität gehören zum Lieferumfang jeder Anlage.

Die Lebensdauer von Verpackungsdesigns wird immer kürzer. Aus diesem Grund sind unsere Anlagen so gebaut, dass sie für mehrere verschiedene Verpackungstypen eingesetzt werden können. Dabei ist es sehr wichtig, im Vorfeld zu definieren wie gross das Einsatzspektrum sein muss, um die richtige Lösung zu erarbeiten. Erfahrene Mitarbeiter unterstützen unsere Kunden dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen und stellen sicher, dass die Anlage am Ende genau den Kundenbedürfnissen entspricht.